Die Grenzen kennenlernen!

Akademie für Verkehrssicherheit e.V.
Fahrsicherheitstrainings für Pkw-Fahrer

Pkw SicherheitstrainingBrenzlige Situationen im Straßenverkehr kennt jeder Kraftfahrer. Irgendwie meistert man sie meistens glücklich, ohne dass ein Unfall geschieht. Wie sich solche Gefahrensituationen vermeiden oder zumindest in den Folgen abmildern lassen, vermitteln die Sicherheitstrainings für Pkw- und Motorradfahrer.
 
Um die Zahl von Wege- und Dienstwegeunfällen zu reduzieren, haben viele Betriebe das Sicherheitstraining fest in ihre betriebliche Sicherheitsarbeit integriert. Oft übernehmen/bezuschussen die Berufsgenossenschaften die Kosten für das Training.

Den Teilnehmern am Sicherheitstraining wird vermittelt, Risiken des Straßenverkehrs richtig einzuschätzen und gefährliche Situationen frühzeitig zu erkennen. Unter Anleitung von erfahrenen Moderatoren absolvieren sie fahrpraktische Übungen mit dem eigenen Fahrzeug. So lernen sie die Folgen kennen, die aus Fehleinschätzungen von Verkehrssituationen und Fahrzeugverhalten resultieren können. Gemeinsam mit dem Moderator besprechen sie Einstellungs- und Verhaltensalternativen.

Das eintägige Pkw- bzw. Motorrad-Sicherheitstraining findet in einer Gruppe von maximal 12 Teilnehmern statt (mehrere Gruppen gleichzeitig sind bei entsprechender Platzgröße möglich). Die Sicherheitstrainings werden auf einem der im ganzen Bundesgebiet verteilten Sicherheitstrainingsplätze oder mobil auf einem geeigneten Platz - zum Beispiel einem Betriebsparkplatz - abgehalten.

 

Einige Inhalte des Pkw-Sicherheitstrainings:
Optimale Sitzposition / richtiges Lenken
Notbremsmanöver
Ausweichen vor einem plötzlich auftauchenden Hindernis
Blicktechnik
Kurvenfahren
Abfangen des ausbrechenden Pkw

 

Inhalte und Methoden
Das Pkw-Sicherheitstraining beinhaltet praktische Übungen und moderierte Gespräche. Unter Anleitung eines erfahrenen Trainers beschäftigen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Fahrsituationen, die im Realverkehr auftreten können. Sie überdenken ihre bisherigen Verhaltensweisen und erhalten Tipps und Hinweise, die sie unmittelbar umsetzen können. Die richtige Sitzhaltung, Ausweich- und Bremsmanöver auf verschiedenen Untergründen sowie die Fahrtechnik in der Kurve bilden einen wichtigen Bestandteil des Tagesablaufs.


Moderierte Gespräche
In den Gesprächen sorgt der Trainer dafür, dass die Kenntnisse und Erfahrungen der Teilnehmer einbezogen werden. So kommen unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven zur Sprache. Die eigenen Voraussetzungen als Fahrer werden in Beziehung gesetzt zu den äußeren Bedingungen (Witterung, Fahrbahn) und dem Verhalten der anderen Verkehrsteilnehmer.

Mit Spaß dazulernen
Auch Vielfahrer mit langjähriger Erfahrung können vom Pkw-Sicherheitstraining profitieren. Viele Betriebe haben das Sicherheitstraining fest in ihre betriebliche Sicherheitsarbeit integriert, um Wege und Dienstwegeunfälle zu reduzieren. Begeisterte Mitarbeiter aller Hierarchieebenen haben erlebt, dass Sicherheitsarbeit alles andere als langweilig sein kann.

Programmdurchführung
Das eintägige Sicherheitstraining wird von erfahrenen und speziell ausgebildeten Trainern geleitet. Es wird bundesweit sowohl auf festen Plätzen als auch mobil angeboten. Die Fahrübungen werden mit dem eigenen Auto bzw. mit dem Dienstfahrzeug durchgeführt.


Impressum



Akademie für Verkehrssicherheit e.V.
Am Remmenstein 17a
D-57439 Attendorn
Tel. 02761 / 94 199 80
Fax 02761 / 94 199 81
E-Mail akademie@verkehrssicherheit.de